AllgemeinEinsätze

7.6.2020 Feuer in Tiefgarage – mit zwei Fahrzeugen zur Einsatzstelle, mit vier zurück;-)

Die Frankfurter Feuerwehr war am Sonntag Abend gegen 17:30 Uhr zum Brand in eine Tiefgarage in Preungesheim alarmiert worden. In der 1.700 Quadratmeter großen Tiefgarage breitete sich ein Feuer schnell aus: Es waren dort neben einigen Oldtimern auch große Mengen alter Akten eingelagert, die beim Eintreffen der Feuerwehr in Flammen standen. Daher wurde ein Großaufgebot auch an Freiwilliger Feuerwehr zu den Kräften der Berufsfeuerwehr alarmiert – aus Enkheim zunächst die sog. „Lüfterkomponente“ der Berufsfeuerwehr. Gegen Mitternacht löste dann die Freiwllige Feuerwehr Enkheim die Kameraden der BW11 ab und übernahm die Sonderfahrzeuge der Lüfterkomponente LuF und GW-Lüfter. Nach 3:00 Uhr nachts war auch der Einsatz für die FF-Enkheim zu Ende und die Kameraden brachten neben den eigenen Einsatzfahrzeugen auch die beiden Sonderfahrzeuge der benachbarten Berufsfeuerwache in den Florianweg nach Enkheim zurück.

Einzelheiten zu den Löscharbeiten in der Presseinformation der Feuerwehr Frankfurt.

Einsatzbilder und weitere Informationen im Twitterkanal der Feuerwehr Frankfurt.