Übungen

09.09.2013 Grossübung mit Partnerfeuerwehr am Wochenende 07.09.13

Grossübung mit Partnerfeuerwehr am Wochenende 07.09.13

Am vergangenen Wochenende war’ s mal wieder so weit: die Einsatzabteilung der FF-Enkheim machte sich auf zur Wache ihrer Partnerfeuerwehr in Erbach im Taunus (Bad Camberg) zur gemeinsamen Jahres-Übung.

Am Samstag früh um 7 Uhr setzte sich der komplette Löschzug aus Enkheim in Bewegung über den Taunus: insgesamt 17 Feuerwehrleute an Bord von zwei Löschgruppenfahrzeugen, einem Gerätewagen und dem Führungsfahrzeug.

Nach einem kleinen Imbiss gings dann schon los: die erste Übung im Erbacher Industriegebiet: Gefahrgutunfall!

Je ein Enkheimer und ein Bad Camberger Löschgruppenfahrzeug übernahmen die Erkundung des „Unfalls“ zweier LKW und die „Rettung“ der Dummies, sperrten das Gelände weiträumig ab, bis dann die angeforderten Spezialkräfte der Camberger Feuerwehr zum Einsatz kamen: In speziellen Chemikalien-Schutzanzügen stellten sie die „Gefahrstoffe“ sicher und bauten für die „Opfer“ sowie die Feuerwehrleute eine Dekontaminations-Stelle auf.

Bei beiden Teilen der Übung arbeiteten die Einheiten der Frankfurter und der Camberger Feuerwehren Hand in Hand zusammen. Neuland war für die Enkheimer Freiwillige Feuerwehr vor allem die Arbeit an der Dekon-Stelle.

„Doch das hat richtig toll geklappt, ich bin begeistert, wie das auch all jene gemacht haben, die das so noch nicht kannten“, meinten anschließend die Verantwortlichen aus Camberg und Frankfurt anerkennend.

Nach einer Stärkung zu Mittag gabs dann noch eine weitere Übung, quasi als Abschluss des Tages: Feuer in der Scheune eines Aussiedlerhofes. Auch hier arbeiteten die Einheiten der FF-Enkheim und von Bad Camberg Hand in Hand – beim Aufbau der Wasserversorgung und zur Sicherung des Löschangriffs.

Nur so konnten in Rekordgeschwindigkeit auch hier die Dummies „gerettet“ werden – aus der mit einer Nebelmaschine völlig verrauchten Scheune, wurden fachgerecht abgelegt und an Retter übergeben und anschließend weiter gesucht und erkundet.

So war auch die sechste gemeinsame Übung der Freiwilligen Feuerwehren Bad Camberg und Frankfurt-Enkheim ein voller Erfolg. Daher nahmen sich alle Anwesenden vor, das Dutzend der gemeinsamen Übungen auf jeden Fall „voll zu machen“. Im kommenden Jahr 2014 ist Frankfurt-Enkheim als Gastgeber wieder an der Reihe. Wehrführer Holger Feustel: „Da haben wir ein rundes Jubiläum, da machen wir etwas ganz Besonderes!“ 2014 feiert die Freiwillige Feuerwehr Frankfurt-Enkheim 90jähriges Bestehen, die Jugendfeuerwehr wird 50.